Zahlen & Fakten

Stiftungsvermögen & Zustifter

Das Vermögen der Stiftung bleibt unangetastet und wird im Laufe der Zeit durch Zustiftungen wachsen. Entsprechend wachsen die Erträge (Zinsgewinne), zur Erfüllung des Stiftungszweckes. Gleichwertig zur Inflationsrate wird aus den Erträgen das Vermögen aufgestockt, damit der reale Wert des Stiftungsvermögens erhalten bleibt.

Entwicklung Stiftungsvermögen:

  • Grundstockkapital:   EUR 290.387
  • am 31.12.2015: EUR 517.914


Wie werden Sie Zustifter?

Mit einem Betrag von mindestens EURO 550,- können Sie Zustifter werden (mit Eintrag in das Zustiferbuch, liegt öffentlich in der St. Nicolai Kirche aus).

Zustiftungen gehen dauerhaft in das Stiftungsvermögen ein. Nur die Erträge (Zinsen) werden für den Zweck der Stiftung verwendet.

Eine Zustiftung kann im Testament als Vermächtnis vorgesehen werden.
Es gibt auch die Möglichkeit, für die Stiftung zu spenden. Spenden fließen nicht dem Kapitalstock der Stiftung zu, sondern werden unmittelbar und zeitnah für die Stiftungsziele genutzt.

Zustiftungen und Spenden können im Rahmen der gängigen Steuergesetze als Aufwendungen steuerlich abgesetzt werden.

Wer führt die Geschäfte und vergibt die Mittel?

Die Organe der Stiftung sind der Stiftungsvorstand und der Stiftungsbeirat.

Der Vorstand führt die Geschäfte und trifft die Entscheidungen im Rahmen der Stiftungssatzung.

Der Beirat hat die Aufgabe:

  • Den Vorstand zu beraten
  • Die Kontrolle der Haushalts und Wirtschaftsführung
  • Ideen zu entwickeln und
  • Impulse zur Förderung des Stiftungszweckes zu geben

Bisher geförderte Maßnahmen:

  • Mitfinanzierung Akkustikanlage in der Kirche
  • Sitzbankkissen
  • Gestaltung der Außenanlagen
  • Mitfinanzierung Orgelsanierung 2013
  • Mitfinanzierung Glockensanierung (laufend)
  • Mitfinanzierung Diakonin für die Jugendarbeit

 

 

Gert-Helmut Gruber

Tel.: 05066 35 92
Fax: 05066 69 03 13