Auf ein Wort

„Versuchung und Freude“

Liebe Besuchende unserer Homepage,
Die Versuchung. Jesus soll aufs Glatteis geführt werden.
Im Markusevangelium heißt es:

Und einer der Schriftgelehrten fragte ihn: Welches ist das höchste Gebot von allen? (Mk.12,28)

Eine Versuchung, die wir - übertragen – kennen. Was ist dran? Worum geht es wirklich auf meinem Weg? Was ist wichtig im Leben? Da ist das Äußerliche, das Maskenhafte, die Meinung der anderen etwa.
Oder wovon ich mich locken lasse.
Da sind die Schaufenster, die Online-Portale, die angesagten Sachen der Nachbarin, all das, was der Nebenmann hat, kann, darstellt, vormacht.
Wer darf sich Meister nennen?
Da sind die Verführer, die Meisterverkäufer, oder die, die unser Land schlecht reden und  bedingt möchten, dass wir ihnen mit abgeschaltetem Gehirn folgen.
Advent will damit aufräumen.
Ein klarer Kopf soll her. Ein Herz, das für Menschen schlägt. Eine Seele, die Gott die Ehre gibt.
Advent ist ein immer wieder neuer Anfang.
Für mich, dich, uns. Geduldig jedes Jahr. Uns einzulassen auf den, der da war, der da ist und der da kommt. In Betlehem geboren. Als Kind. In Einfachheit.
Adventszeit ist Ankunftszeit. Die Ankunft Gottes und der Anfang einer neuen Beziehung zu ihm.

Was hat Jesus damals eigentlich geantwortet, als er aufs Glatteis geführt werden sollte?

Gott lieben von ganzem Herzen, von ganzem Gemüt und von allen Kräften, und seinen Nächsten lieben wie sich selbst, das ist mehr als alles andere.  (Mk.12,33f)

Also: Nicht schrecken lassen.
Der Versuchung, mitzublöken widerstehen.
Stattdessen leise werden und Gott und Menschen zuhören. Christus etwas zutrauen, nicht den Schreihälsen.
Advent ist ein Anfang. Idealerweise, um Menschen eine Freude zu machen.
Einzuladen, eingeladen zu werden. Des Frohseins wegen, wie an unseren Abenden Lebendiger Advent.
Gott im Menschen lieb gewinnen und den Menschen in Gott.
Ein schöner Anfang, dieser Advent.
Also los...

Eine schöne Adventszeit wünscht
herzlich Ihr Matthias Fricke
Pastor in der St. Nicolai-Gemeinde

 

Pastor Matthias Fricke-Zieseniß